Bedingungsloses Grundeinkommen

Für mich einer der besten Lösungsansätze vieler dringender Probleme überhaupt!

Die Utopie vom selbstbestimmten Leben – Badische Zeitung

bgeIm Artikel der Badischen Zeitung vom 31.05.2016 über Daniel Häni, Basel, wird das Thema wunderbar erklärt und regt die Fantasie an. Nicht nur die Fantasie arbeitsscheuer Weltenbummler, nein auch die Fantasie schlicht und einfacher Realisten.

Häni macht eine Beispielrechnung mit einem bedingungslose Grundeinkommen von 2500 Franken für jeden erwachsenen Schweizer. Bei Häni’s Rechnung fehlten dem Schweizer Staat am Ende lediglich 25 Milliarden Franken. *

verwirrtAlso, wieviel sind 25 Milliarden Euro? Das ist z.B. alleine die Summe, welche der Deutsche Sinnmarkt jährlich erwirtschaftet. Sinnmarkt?? Was ist das denn nun wieder? Hier steht’s… Was sind Sinnmärkte

Der deutsche Sinnmarkt erwirtschaftet 25 Milliarden Euro Umsatz (Focus)

Na bitte, liebe Schweizer, das müsste doch ein Pappenstiel für Euch sein… Von all den anderen positiven Nebeneffekten wie mehr Zeit für Angehörige und Ehrenämter, arbeiten wollen und nicht müssen, schöpferisch arbeiten anstelle Beschäftigungspflicht mal ganz abgesehen.

Sorry, dass ich der Einfachheit halber Franken und Euro gleich gestellt habe… aber heutzutage braucht man einfache Beispiele, damit man die gewaltigen Zahlen überhaupt noch „fühlen“ kann.

„Ja, aber wer geht dann noch arbeiten?“
 „Wer macht dann die Drecksarbeit?“

Ich höre es aus allen Gassen schreien…

Auch hier hat Häni die richtige Antwort: „In einer Marktwirtschaft heisst die Antwort, dass man diese Arbeit dann eben besser wertschätzen muss“.

Versteht Ihr nicht? Ich übersetze einmal wie ich das verstehe:
Wer bitteschön bestimmt denn, warum „die Kleinen“ sich heutzutage mit dem Mindestlohn abgeben müssen und „die da oben“ so kräftig absahnen? Ist die Arbeit des Müllmannes, des Bauarbeiters, der Putzfrau, der Krankenschwester und des Altenpflegers denn wirklich so unnötig, dass sie so schlecht bezahlt wird? Und wieviel und wie hart kann ein Manager, Politiker, Rechtsverdreher oder Investmentbanker arbeiten, damit er zu seinem ungeheuerlichen Lohn und bei Misserfolg auch noch x Millionen Abfindung und Pension bekommt?

Hier kommt nun die Wertschätzung ins Spiel. Wenn nach Einführung des bedingungslosen Grundeinkommens dann wirklich niemand mehr den Müll wegräumt, keiner mehr die Alten pflegt und die Kranken sich selbst versorgen müssen wird man vielleicht erkennen, dass genau diese Berufe einen höheren Wert haben, z.B. 10‘000 Euro Monatslohn?
Ja, und der Manager und der Investmentbanker? Gerne erwarte ich in den Kommentaren Eure Lohnvorschläge für diese Berufsgruppen…

victory

* Wie viele Nullen müssen jetzt gleich noch mal hinter die 25? (dazu kann man gerne noch mal zu meinem Thema „Geld, was ist das schon“ nachlesen.

Ach ja, noch einmal zurück zu Herrn Häni. Ich kenne ihn nicht und habe bis gestern noch nie von ihm gehört. Gefallen tut mir aber, dass er anscheinend nicht nur redet, sondern handelt und viele Menschen zum denken inspiriert. Das finde ich sympathisch. Mich würden auch seine Ideen zu einem neuen Gesundheitssystem interessieren. Hier gibt es ganz viel Ideenbedarf, Herr Häni und falls das Grundeinkommen dann doch schnell angenommen wird, könnte man sich zu diesem Thema sicherlich auch noch austoben…

Advertisements

Über grenzenlos2001

Igel & Paola, Rambo & Caramba auf dem Bike, Trike und im Bus um die Welt
Dieser Beitrag wurde unter 999 Klitzeklein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s